Tequila trinken und Gewicht verlieren

 

Die meisten Personen assoziieren das Trinken alkoholischer Getränke damit, unzählige leere Kalorien aufzunehmen. Dies ist zutreffend für die meisten Liköre, Biere, zuckerhaltige Cocktails und sogar Wein. Der moderate Genuss von Tequila hingegen, wird mit dem genau gegenteiligen Effekt verbunden!
Eine 2014 von der American Chemical Society durchgeführte Studie, die sich mit den Auswirkungen von Tequila auf den Blutzuckerspiegel befasste, ergab, dass die in der Agavenpflanze gefundenen Zucker, aus denen Tequila stammt, den Blutzuckerspiegel nicht erhöhen!
Warum ist das so? Der Zucker in diesen Pflanzen, genannt Agavin, der nicht mit Agavensirup oder Nektar verwechselt werden soll, kann nicht verdaut werden und somit auch den Blutzucker nicht erhöhen. Ein weiterer Effekt, den das Agavin hat, ist die Produktion des Hormons GLP-1. Dieses Hormon bewirkt, dass der Magen länger gefüllt ist und der Körper Insulin produziert. Dies führte zu der Schlussfolgerung, dass Agavin sowohl für Menschen mit Typ-2-Diabetes als auch für Menschen mit Gewichtsproblemen von Vorteil sein könnte. Darüber hinaus tragen Tequila Fructane tatsächlich eine gute Menge an gesunden Probiotika. Dies hilft, unseren Verdauungstrakt zu reinigen, um die Nahrung richtig zu verarbeiten und die Gewichtsabnahme weiter zu steigern!
Dies trifft natürlich nicht für zuckerhaltige Margaritas oder Palomas zu, aber hier und da ein Schlückchen unseres El Platino oder La Rosa, ist jetzt noch verlockender.

Quelle:

 https://www.acs.org/…/tequila-plant-is-possible-sweetener-f…

Drinking Tequila and weight loss,

Most associate drinking as a fast way to rack up countless empty calories and fat. This is very true when it comes to sipping most liquors, beers, sugar heavy cocktails and even a glass of wine. However, tequila has actually been associated with the exact opposite effect, in moderation of course!
A study conducted by the American Chemical Society in 2014 experimenting on the effects of tequila on blood glucose levels found that the sugars found in the Agave Plant, which is what tequila derives from, do not raise blood sugar levels!
How is this so? The sugar in these plants, named Agavin, which is not to be confused with Agave Syrup or nectar, cannot be digested, so in fact they do not raise blood sugar. Another effect the agavin has is due to the hormone they produce called GLP-1. This hormone causes the stomach to be fuller longer and produce insulin. This has led researches to conclude that agavin could be beneficial to both people with type 2 diabetes or struggling with weight loss issues. Additionally, tequilas fructans actually carry a good amount of healthy probiotics. This helps to clean out our digestive track in order to process food properly, further increasing weight-loss benefits!
This experiment of course did not include sugary margaritas or palomas, however sipping a shot of our El Platino or La Rosa is now much more enticing since a weight-loss link has been made.

Source:
https://www.acs.org/…/tequila-plant-is-possible-sweetener-f…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − drei =